> OBERON-SYSTEM

OBERON-SYSTEM


Das OBERON®-System 4021 setzt neue Maßstäbe

im 3. Jahrtausend

Das OBERON®-System 4021 ist ein System, das Körperfrequenzen nicht-linear darstellungsfähig macht.

Während bisher anerkannte Paradigmen nach dem Ursache-Wirkung-Prinzip im Sinne eines mechanistischen Weltbildes nach Newton operieren, stützt sich die auf quantenphysikalischen Ursachen beruhende neue „Informationsmedizin“ auch auf Wahrscheinlichkeiten.

Beruhend auf diesem neuen Modell, gelang mit dem OBERON®-System 4021 einen ganzheitliche Behandlungs- und Analyseansatz ableiten zu können, der in jeder Form als bahnbrechend zu bezeichnen ist.

Durch den Einsatz einer leistungsfähigen, modernen Technik ist es möglich geworden, die Genauigkeit um ein Vielfaches zu erhöhen.

Analyse

Das OBERON®-System 4021 ermittelt mit Hilfe der spezifischen Schwingungscharakteristika der jeweiligen Gewebefrequenzen den geometrischen Aufenthaltsort der Testobjekte. Die Resultate werden auf einem virtuellen anatomischen Organmodell mittels unterschiedlicher Farben und Symbole abgebildet. Jede Dysbalance hat ihr individuelles Frequenzdiagramm. In der hinterlegten Datenbank wurde in zwei Jahrzehnten eine gewaltige Anzahl dieser Prozesse für den direkten Vergleich mit dem aktuell gemessenen Testobjekt abgespeichert.

Darstellung und Auswertung

Das OBERON®-System 4021 ermöglicht eine umfangreiche Auswertung der gemessenen Schwingungen. Daraus schlägt das OBERON®-System 4021 basierend auf den Datenbankeinträgen die wahrscheinlichsten Vergleichsmuster vor. Ebenfalls angezeigt werden die relevanten Belastungen. Zudem werden sofort die besten Möglichkeiten zur Re-Balancierung aufgelistet, angeordnet nach dem Grad ihrer Effektivität.

Das OBERON®-System 4021 kann zudem die zu erwartenden Erfolgssausichten einer bestimmten Maßnahme in Bezug auf den ermittelten Vorgang darstellen.

Mittels einer speziellen Funktion ist das OBERON®-System 4021 in der Lage externe Mittel auszutetsten, die nicht in der Datenbank als Schwingung hinterlegt sind.

Wichtiger Hinweis: Das OBERON®-System 4021 gehört ebenso wie bspw. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren in den Bereich der Alternativen Medizin bzw. der Naturheilverfahren. Innerhalb dieser Fachgebiete hat sich das OBERON®-System 4021 in der Praxis bestens bewährt. In der Schulmedizin hingegen ist das OBERON®-System 4021 nicht Gegenstand wissenschaftlicher Forschung und daher auch nicht anerkannt. Die OBERON®-Diagnose bzw. der Inhalt dieser Website kann eine medizinische Beratung, Diagnose und Behandlung nicht ersetzen.

Nutzen für den OBERON-Anwender

  • Schnelle und einfache Analyse
  • Genereller Zeitgewinn in der täglichen Patientenbetreuung durch Ganzkörperscan
  • Das OBERON®-System 4021 misst selbstständig, während Sie Zeit für ein ausführliches Patientengespräch haben
  • Veränderungen können von Messung zu Messung eindeutig nachvollzogen vergleichend dargestellt werden
  • Ihr Therapeutenprofil gewinnt durch offensichtliche Partizipation an neuester Medizintechnologie (NLS=Nicht-Lineare-Systemanalyse)
  • Der Einsatz von NLS-Diagnostik erlaubt es, sich in kürzester Zeit auf die Problem-Ursache zu fokussieren
  • Die dem OBERON®-System 4021 zugrunde liegenden Messprinzipien stehen auf gesichertem Boden der Physik (Quantenphysik und Entropiebewertung)
  • Die Technologie des OBERON®-System 4021 ist absolut zukunftsorientiert konzipiert (Informationsmedizin), ausgereift und europaweit zertifiziert nach dem deutschen Medizinproduktegesetz (MPG) Klasse IIa
  • Patienten können durch anschauliche Darstellung der Analyseergebnisse bedeutend besser motiviert werden aktiv mitzuwirken
  • Durch die täglich neuen Erfahrungen im Umgang mit dem OBERON®-System 4021 werden die vorhandenen therapeutischen Wissenspotenziale rasch erweitert

Facebook Button Twitter Xing LinkedIn

Kontakt

Friederike BENNE

Mail: f.benne@drei.at

Mobil: 0664/39 66 385

>